top of page

LEBENSTURM

Lebensturm.jpg

LEBENSTURM

Warum Lebensturm? - das sind doch Insektenhotels!

Tatsächlich handelt es sich bei einem Lebensturm eher um ein großes Apartmenthaus für eine große, vielfältige, tierische Wohngemeinschaft.

Lebenstürme unterscheiden sich von herkömmlichen Insektenhotels, da sie nicht nur für Insekten konstruiert sind. In ihnen finden auch Kleinsäuger, Reptilien, Schnecken und viele andere Kleinsttiere ein Zuhause. Jede Etage des Lebensturms ist so gestaltet, dass sie den Bedürfnissen eines bestimmten Lebewesens gerecht wird und ein angenehmes Einzugsgefühl vermittelt. Hierzu zählen Trockenmauer (im Erdgeschoß), Totholzlager mit Laubabdeckung, Sand-Erde-Laub-Gemisch, Löss-Lehmwand, Reisigbündel, Kleinholzlager, Weidengeflecht, Stroh- und Heulager, Dachbegrünung.

Lebenstürme sind in erster Linie ein umweltpädagogisches Projekt. Sie sind großartige Werkzeuge für die Umweltbildung und die Sensibilisierung. Sie ermöglichen es uns, die Vielfalt der Tierwelt zu beobachten, zu lernen und zu schätzen.

Natürlich ist der schöne Nebeneffekt die Förderung der Artenvielfalt und damit die Unterstützung ökologischen Gleichgewichtes.

Lebensturm-2_edited.jpg
bottom of page